Schützenkompanie Oeventrop

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Oeventrop

Bericht Winterschützenfest 2022

Gelungener Start in die gemeinsamen Veranstaltungen der drei Kompanien!

Kai Menke aus Warstein neuer Winterkönig!

Weiterlesen

Die Oeventoper Kandidaten für die Herbstversammlung der Bruderschaft

Björn

Die Herbstversammlung der Bruderschaft findet am kommenden Sonntag den 13.11.2022 um 16.00 Uhr in der Schützenhalle statt.

Alle Schützenbrüder sind herzlich eingeladen , denn es gibt viele spannende Punkte.

Einer von diesen Punkten sind die Wahlen in den Bruderschaftsvorstand.

Wir möchten unsere Kandidaten einmal kurz vorstellen!

Zur Wahl des stellvertretenden Hauptmanns stellt sich unser Schützenbruder Björn Raseke.

Björn ist 39 Jahre alt , verheiratet und hat zwei Kinder. Björn ist seit 1999 in der Oeventroper Kompanie, im Jahre 2002 ist er Beisitzer geworden und hat diesen Posten 10 Jahre ausgeführt. 2013 ist Björn dann stellv. Leiter der Schießsportgruppe geworden, bevor er 2015 erster Vorsitzender der Schießsportgruppe wurde. Seitdem hat er auch einen festen Platz im Bruderschaftsvorstand. So kann er schon auf eine mehr als 20 Jährige Vorstandsarbeit zurückblicken. Björn besitzt die erforderlichen Scheine und alle Berechtigungen um ein Vogel- und Geckschießen zu Leiten und ist berechtigt Standaufsicht auf sämtlichen Schießständen durchzuführen. Das Vogelschießen leitet er zudem schon seit 2016 zusammen mit dem aktuellen Schießmeister. Seit Jahren macht er außerdem noch die Schießaufsicht auf unserem Schießstand im Erwachsenen und Jugend Bereich. Seit 2016 ist er zudem noch Mitglied bei den Vereinigten Oeventroper Böllerschützen. Er würde sich sehr über die Unterstützung der Oeventroper Schützenbrüder freuen.

Wir haben auch dieses Jahr noch zwei Beisitzer neu zu besetzen.

Markus Knebel wird sich für weitere 4 Jahre zur Wahl stellen.

Andreas Kraas wird sich nach 27 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl stellen. Von uns an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für die Jahrzehnte lange Arbeit. Als Nachfolger stellt sich Florian Trüller zur Wahl. Florian ist 29 Jahre alt und bei uns im Kompanievorstand seid 2 Jahren Stellv. Geschäftsführer.



Kompanieversammlung am 22.10 um 19 Uhr

Am Samstag, den 22.Juni 2022 findet unsere Kompanieversammlung

um 19.00 Uhr im Speisesaal der Schützenhalle statt.

 

Tagesordnung:

1. Verlesen des Protokolls der letzten Kompanieversammlung

2. Rückblick und Abrechnung Schützenfest

3. Winterschützenfest der drei Kompanien

4. Wahlen im Bruderschaftsvorstand

5. Verschiedenes

Winterschützenfest 2022

Plakat Winterschützenfest 2022

Am 19.11 ist es endlich wieder soweit – die bereits 7. Auflage des Winterschützenfests der in Oeventrop steht bevor. Erstmalig richten die drei Oeventroper Schützenkompanien das Winterschützenfest gemeinsam aus.

Das Fest beginnt mit dem Antreten am Sauerländer Hof um 17.00 Uhr. Dort ist jeder uniformierte Schütze gern gesehen und es können noch Vorverkaufskarten zum Preis von 5€ erworben werden. Um 18.00 geht es dann in einem Festumzug begleitet vom Tambourkorbs und Musikverein Oeventrop zur Schützenhalle. Gleichzeitig beginnt dann auch der Einlass für die „zivile“ Bevölkerung. Um 19 Uhr folgt dann das erste Highlight des Abends – die Ermittlung des Winterkönigs 2022. Hier kann wieder jeder Schütze, ohne irgendwelche Verpflichtungen einzugehen, mitschießen. Er gewinnt ein 30-l-Fass Bier. Nach dem Vogelschießen erfolgt der beliebte Schneewalzer mit dem neuen König und die Big Band des Musikvereins Hagen übernimmt die musikalische Unterhaltung. Hier kann man sich dann auf die typische einmalige Oeventroper Schützenfeststimmung freuen. Die Schützenkompanien freuen sich auf viele Gäste und laden hiermit nochmal herzlich die ganze Bevölkerung ein. Der VVK startet am 01.11 – sichert euch bei der Tankstelle Grüne in Oeventrop für 5€! An der Abendkasse beträgt der Preis 7€.

Rückblick “Schützenfestwochen”

Am 24.06. fand die  Schützenfestversammlung der Oeventroper Schützenkompanie vor dem bevorstehenden "Fest der Feste" statt. Nach einem Rückblick auf das sehr erfolgreiche Sommerfest und einer kurzen Vorschau auf das Schützenfest wurden wieder Mitglieder für langjährige Kompaniezugehörigkeit geehrt.

65 Jahre:   Horst Büchler        

60 Jahre :  Helmut Klemm

50 Jahre:   Ferdi Büenfeld, Wolfgang Hachmann, Günter Hochstein, Heinz Voss        

25 Jahre:   Andreas Bauerdick, Oliver Bienstein, Veit Brüggemann, Jan Kaderbach, Christof Müller-Modry, Cristof Reddig, Engelhard Spiegel, Jürgen Steinke, Peter Vormweg.

24.6-1

Die anwesenden geehrten Schützenbrüder inkl. Kompanieführer Florian Hesse und Jubelkönig Andreas Enste

Knapp eine Woche später war es dann soweit – endlich wieder Schützenfest – endlich wieder alles OK :)

Am Samstag um 15 Uhr böllerte es durch Oeventrop. Viele Schützen waren in den Hinterwald gekommen, um bei unserem Kompanieführer Florian anzutreten. Von dort marschierten wir zur Ecke Hünenburg um uns mit den anderen Kompanien zu treffen. Vom Vogelaufsetzen ging es an die Schützenhalle, hier wurden die besten Schützen geehrt und der Bruderschaftspokal vergeben. Leider in Summe ohne Gewinner unsererseits. Später am Abend spielten die Musikkapellen wieder einen tollen großen Zapfenstreich. Beendet wurde der offizielle Teil des Festes am Stangenabend mit dem von allen vier Musiken gemeinsam gespielten Regimentsgruß. Im Anschluss daran wurde noch ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden in und vor der Halle gefeiert.

Am Sonntagmorgen, ging es zur Totenehrung auf den Friedhof. Danach stand das Ständchen bei Präses Pastor Thomas vor die Kirche (ein sehr trockenes Ständchen ;)) auf dem Programm . Im Anschluss hieran ging es zu den Ehrungen auf die Halle. Hier hatten sich auch bereits zahlreiche Jubilare eingefunden, die für Ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden. Auch einige verdiente Schützenbrüder konnten sich über eine Auszeichnung freuen. Aus der Oeventroper Komapnie wurden Stefan Schulte, Oliver Bienstein, Björn Bräu und Jürgen Helnerus wurden mit dem Orden für Verdienste des Sauerländer Schützenbundes ausgezeichnet. Im Vorfeld des Zapfenstreiches am  Samstag wurde schon Hauptmann Markus Trüller für hervorragende Verdienste vom SSB geehrt.

Am Sonntagnachmittag traten wir dann mit unserem Jubelkönigspaar Helga & Andreas Enste im Appelhof an. Von hier aus marschierten wir zum Königspaar auf den Hof Frimmel. Nachdem alle Kompanien beim König eingetroffen waren, begann der große Festzug in dem sich das Königspaar, gemeinsam mit dem Jubelpaar, dem Schützenvolk und den zahlreichen Zuschauern präsentierte.

Am Montagmorgen ging es dann unter die Stange. Mit 3 Schützen aus den zwei Kompanien zeigte sich das Vogelschießen dann eher überraschend besetzt. Wir schickten Christoph Schmidt ins Rennen. Mit dem 175. Schuss, gelang es Christoph unter dem Jubel unserer Kompanie den Vogel von der Stange zu holen. Beim Geckschiessen im Anschluss, gab es dann das Double für uns – Veit Schmidt holte mit dem 12. Schuss den Rest vom Geck von der Stange -  sicherlich einmalig wenn Vater und Sohn jeweils die Reste von der Stange fegen.

24.6

Christoph & Veit Schmidt

 In einem tollen Festzug begleiteten wir unser neues König- sowie Geckpaar auf die Halle. Schützen und Gäste feierten bis in den frühen Morgen begeistert mit dem Königspaar, welches noch von einer großen Schar Anhänger nach Hause begleitet wurde.

Unsere Nachfeier am Dienstag war sehr gut besucht und das Schützenfest konnte bei gutem Wetter und kühlem Pils Revue passiert werden lassen. Neuer Nachfeierkönig wurde Björn Bräu. 

Wir freuen uns auf das Double Jahr :)


24.6-3